Entspannt bleiben

Haustiere gelten allgemein als Helfer zu psychischer Gesundheit. Doch verträgt sich das Halten von Tieren in der Wohnung mit dem offen gezeigten Besitz wertvoller Instrumente? Das Foto unten lässt uns zweifeln und ruft nach starken Nerven. Es scheint sich um eine recht alte Mando zu handeln, deutlich älter zumindest als die sie umgebenden Katzen. Von denen müsste sich eine nur noch mal schön räkeln, und das Teil prallte auf den Fliesenboden und dann: Gute Nacht! Vielleicht fühlen sich die Tiere in der Nähe des Instruments aber auch besonders wohl und würden ihm nie etwas zuleide tun. Ein Schäfer aus unserem Nachbardorf, dessen blökende Meute schonmal durch Privatgärten trampelte, pflegte dann immer zu sagen: “Da wo die Schafe hingehen, wohnen gute Menschen.” Was will man darauf noch schimpfen? Und vielleicht lässt es sich auf die Mando übertragen. Andererseits weiß ich auch von mindestens einer Katze, die gern während Bandproben ins  Kontrabass-Gigbag kletterte und sich dort zur Ruhe begab. Bekloppte Viecher!


Foto: Mandolin Café

About these ads

Ein Gedanke zu „Entspannt bleiben

  1. Könnte eine Gibson A4 Snakehead sein. 20er Jahre. Auf dem Headstock (nein! ich sage Kopfplatte) steht allerdings nicht Gibson drauf. Vielleicht retuschiert wegen der Schleichwerbung?!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s