Gespanntes Warten

Seit Mitte April befindet sich das NMG-4-Pickup-System der Firma Shadow offiziell im Handel – erhältlich scheint es jedoch bislang nicht zu sein. Beispielsweise können weder Musik Schmidt noch Thomann das System derzeit zuschicken. Thomann teilt auf seiner Website mit, dass eine Lieferung für den 31. Mai erwartet wird. Bis der erste Nutzer von seinen Erfahrungen berichten kann, wird es also offenbar noch eine Weile dauern. So lange klingen uns die Worte der Werbung im Ohr, die so schöne Dinge ankündigt: einen Pickup für Mandos, der kräftig ist, natürlich klingt und keine Nebengeräusche überträgt. Dafür würde man an der Zweitmando auch optische Einbußen in Kauf nehmen, so man denn öfters in lautem Bandkontext spielt.

Das System lässt sich auch nicht vollständig ohne Folgen an der Zarge installieren – denn dort sowie an der Brücke wird es festgeschraubt. Derartiges macht man nicht mit einer Collings oder Weber. Aber die wird man im Popkontext ohnehin nicht nutzen. Das Nanomag-System dürfte – sollte es gut klingen und praktisch einsetzbar sein – ein Mittel zum Zweck werden. Der Straßenpreis wird wohl um 200 Euro liegen.


Hanomag – Verzeihung – Nanomag-System von Shadow, nackt.

About these ads

2 Gedanken zu “Gespanntes Warten

  1. 309 Euro? Wo der Hersteller den Preis 249,- angibt? Seit wann werden Listenpreise des Herstellers so deutlich überboten? Und mehr als 100 Euro über dem Thomann-Preis? Selbst wenn der sofort lieferbar sein sollte, würde ich davon die Finger lassen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s