Bills Gutenachtgeschichten

Den Krieg hatte Deutschland zwar verloren, politische und kulturelle Freiheit aber gewonnen. Jazz gab´s zwar auch im “Dritten Reich”, aber nicht als öffentliche Veranstaltung. Da ging nach dem Krieg die Post ab: Weil so viele US-Soldaten im Land waren, tourten auch viele berühmte US-Künstler über die Bühnen der westlichen Besatzungszonen. Dass aus dieser wilden Zeit jede Menge Skurrilitäten und Anekdoten zu erzählen sind, wundert nicht. Rüdiger Bloemeke hat sie für sein Buch Live In Germany. Spurensuche im musikalischen Entwicklungsland gesammelt. Und in einem Beitrag für Spiegel Online gibt er einige Episoden zum Besten – etwa die, dass 1949 Stars der Grand Ole Opry aus Nashville nach Berlin geflogen wurden, um die GIs zu unterhalten. Selbst Hank Williams war dabei!

Für uns interessant ist eine Passage des Textes, in dem es um Bill Monroe geht: Bluegrass-Legende Bill Monroe wurde in den siebziger Jahren vom deutschen Banjo-Spieler Rolf Sieker im Ford durch Deutschland kutschiert. Wie in den USA gewohnt, übernachtete er mit seinem Fahrer im Doppelzimmer, erzählte Sieker vor dem Einschlafen von seiner Liebe zu einem viel zu jungen Mädchen, dem er das Lied “My Little Georgia Rose” gewidmet hatte – und stand früh im Morgengrauen mit seiner Mandoline am Fenster, um für die Auftritte zu üben.

Laut Monroe-Biograf Richard D. Smith inspirierte allerdings Monroes uneheliche Tochter ihn zu jenem Song – deren Mutter allerdings die viel zu junge Geliebte gewesen sein könnte, von der Bill seinem Fahrer Rolf erzählt hat. Nächstes Jahr feiert die Bluegrass-Welt den 100. Geburtstag Monroes. Es gibt offenbar noch viel zu erforschen.


Bloemekes Buch kostet 19,80 Euro und ist im Voodoo-Verlag erschienen.

About these ads

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s