Peel wird geschält

Vom legendären BBC-Discjockey John Peel war im alten Doppelstopp schonmal die Rede. Knapp drei Jahre nach seinem Tod geht der WDR dem Phänomen nach, im Rahmen der „WDR-Hörwelten 2007“: Am Samstag, 29. September, wird um 22 Uhr im Funkhaus die Live-Performance „Radio Peelings“ von Hans-Peter Metzler aufgeführt. Dazu kommen im kleinen Sendesaal DJs zusammen, die zum Teil selbst legendär sind: Alan Bangs, Klaus Fiehe, Thomas Meinecke, Sandra und Patrick Ziegelmüller und Klaus Walter. Sie werden natürlich Platten auflegen, doch was genau passieren soll, hat sich mir noch nicht erschlossen. „Schicht für Schicht“ soll das Phänomen Peel freigelegt werden, schreibt der WDR. „Gehört wird, was auf den Teller kommt. Eine gute Gelegenheit, flotte Sohlen auf das denkmalgeschützte Fischgrätenparkett des WDR-Funkhauses zu legen“, heißt es in der Ankündigung. Am 22. Oktober um 23.05 sendet WDR 3 dann das Ergebnis. Ob die DJs Bluegrass auflegen, entzieht sich meiner Kenntnis. Aber zumindest DJ und Musiker Thomas Meinecke hegt ja ein Faible für US-amerikanische Musik. Und dessen Formation „F.S.K.“ war John Peels deutsche Lieblingsband, die sich gern beim Country bedient hat. Wer mag, soll hingehen – es kostet mit 6 Euro ja nicht die Welt. Ob´s nachher im Radio interessant wird oder ob nicht zu viel von der Performance verloren geht? Frage bleibt so stehen.

Dieser Beitrag wurde unter Konzerte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s