Keine Hauer, schöne Beißer

Als Bühnenkünstler hat man so seine Sorgen. Zum Beispiel jedes Mal die Frage: Was ziehe ich an? Das bunt bestickte Bluegrass-Hemd oder das einfache T-Shirt? Dabei handelt es sich noch um ein vergleichsweise einfaches Problem. Schwieriger wird´s, wenn man sich als singender Mandolinenspieler um die Strahlkraft seines Gebisses sorgt. Nach diversen Zahnarztbesuchen in jüngster Zeit denke ich manchmal, dass da nur noch Stümpfe vorhanden sind. Was natürlich nicht stimmt. Bin ja auch jahrelang immer brav hin in diese Praxen. Jetzt empfahl der Arzt eine prophylaktische Paradontose-Behandlung, Kostenpunkt: 80 Euro pro Stunde. Ob das nun sein muss, ich weiß es nicht. Aber die Behandlung weckt Hoffnung auf anschließendes strahlend weißes Lächeln, was nicht nur wichtig fürs Fernsehen ist, sondern auch für die Damen am Bühnenrand. Männer schauen ja eher auf die Finger als aufs Gesicht.

Vielleicht mach ich mir zu viele Gedanken um makellose Zähne. Aber man soll seine Eitelkeit auch nicht vollständig ignorieren. Zu meiner Beruhigung tauchte die Tage ein Video auf Youtube auf, das den früheren Sänger der „Pogues“, Shane McGowan, im Duett mit Folk-Legende Christy Moore zeigt. Die beiden geben „Dirty Old Town“. Shane, angeblich ja der erste irische Sänger, der wegen Alkoholismus´ (!) aus der Band gewuppt wurde, Shane also liefert ein absolutes Bild des Jammers – nicht nur wahrscheinlich komplett betrunken, sondern diese Zähne! Oder besser: diese nicht vorhandenen Beißer der ersten Reihe! Dämon Alkohol! Wenigstens fühl ich mich jetzt wie ein Colgate-Model. Auch schön, so schön wie das Wochenende, das Ihr hoffentlich haben werdet. Wen höre ich da rufen, ich solle mir mal lieber Gedanken ums Mandolinenspiel machen statt um Äußerlichkeiten? Keine Ahnung vom Showbusiness, der Mann.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s