Hopf mit neuem Knopf

Wir verfolgen in diesen Tagen das Schicksal einer alten Hopf-Mandoline. Nach 40 Jahren Dienst war ein Tuner-Knopf gebrochen – so ließ sie sich nur noch mit Zange stimmen. Um diesen unhaltbaren Zustand aus der Welt zu schaffen (und das Stimmen insgesamt zu erleichtern) hat sie nun neue Gotoh-Mechaniken verpasst bekommen: von mir höchstselbst! Jawohl, ich habe mich mit beiden linken Händen an die Reparatur gewagt. Zum Glück passten die Achsen (?) in die vorhandenen Löcher, nur zur Befestigung mussten die Schrauben an neue Stellen gesetzt werden. Mit ein wenig Vorbohren war auch das kein Problem. Nur die beigelegten Schrauben konnte ich nicht verwenden, die waren a bisserl lang und wären auf der anderen Seite wieder durchs Holz gekommen.

Nun ja, was soll ich sagen? Das sieht jetzt nicht ganz so schön aus wie vorher (die alten Dinger waren kleiner), aber es funktioniert alles bestens. Hab dann noch ein bisschen Steg-Schiebung betrieben und die Intonation eingestellt. Jetzt darf Hopf wieder ran. Mal sehen, was man damit Schönes spielen kann. Bei der Gelegenheit müsste ich mal rausfinden, ob solche Blogs wie dieser hier das Hinterlegen von O-Tönen erlauben – ich bin ja doch manchmal noch ein kleiner Dummer …

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s