Stofflieferer #5: Steve Forbert

Nein, damit hat man ihm keinen Gefallen getan: Bei Erscheinen von Steve Forberts erstem Album „Alive on arrival“ 1978 wollten Kritiker in ihm einen neuen Bob Dylan sehen. Ob´s die Qualität der Songs war oder die eigentümliche Stimme oder beides zusammen – es war auf jeden Fall zu viel, was der arme Kerl da auf die Schultern geladen bekam. Na gut, er spielte Mundharmonika zu seiner akustischen Gibson. Der Vergleich musste trotzdem nicht sein. Intensive Balladen wie „It isn´t gonna be that way“ oder „Tonight I feel so far away from home“ besaßen genügend Eigenständigkeit, wirkten im Vergleich zu Dylan auch eher – negativ formuliert – weinerlich. Aber wie steht es so schön auf Kondompackungen: „gefühlsecht“. Und diesen Eindruck vermittelte Steve Forbert, der seinem Debüt eine ganze Reihe weiterer Platten folgen ließ. Bis heute sind es zwölf reguläre Studioveröffentlichungen, dazu kommen Live-CDs und Kompilationen. Mitten in der Riege steht das 1988 erschienene „Streets of this town“ mit lauter guten bis starken Stücken, darunter das hier gefietscherte „I blinked once“, eine wunderbare Nummer über das Rasen der Zeit – auf der CD in Band-Version, aber auch so sehr charmant. Und soooo schön melancholisch. Man sollte ihn viel öfter covern. Aber es gibt so viele Songschreiber, dass diejenigen der Generation(en) davor zu leicht in Vergessenheit geraten. Naja, vielleicht hört Ihr Euch nochmal was von ihm an, so denn eine CD oder LP im Regal steht.  Danke für die Anregung, F-Loch! Bitte, gern geschehen!

Dieser Beitrag wurde unter Künstler veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s