In der Mel-Bucht vor Anker

Im Oktober habe ich versäumt, darauf hinzuweisen, jetzt kommt bald schon die neue Nummer von „Mel Bay´s Mandolin Sessions“ raus. Trotzdem noch ein kurzer Überblick über die aktuelle Ausgabe, in der uns der Klassiker „Turkey in the straw“ nahegebracht wird und Anfänger Einsichten ins irische Mandolinenspiel finden. Ein ausführliches Interview stellt den Mandolinenbauer Andrew Mowry vor, der in Oregon lebt und so erfolgreich ist, dass Kunden erstmal mit einem Platz auf der Warteliste zufrieden sein müssen. Ich mag diese Details aus den Werkstätten dieser Welt, die zeigen, mit wieviel Liebe zu Einzelheiten Instrumentenbauer zu Werke gehen. Michael Keyes präsentiert ausführlich die Mandolinenspieler-Familie Henry, seit drei Generationen dick im Geschäft – Chris Henry wurde jüngst als Mandolinenspieler des Jahres nominiert. Und dann gibt´s noch „Java“. Nein, kein Artikel über die Programmiersprache, auch nicht über die Insel. Es geht um eine Art Mazurka mit deutlichem Beat, bevorzugt in Frankreich von Akkordeonspielern dargeboten. Insgesamt galt solche Musik in vergangenen Zeiten als ziemlich vulgär – dann ist sie hier genau richtig, würde ich sagen. Nur spielen, wenn keine Kinder in der Nähe!

2 Gedanken zu „In der Mel-Bucht vor Anker

  1. Hello, Mandolin-Friends,

    I do not speak German, so I hope that an English posting is OK. Thank you for mentioning our mandolin-playing family on this blog. Michael Keyes wrote a very fine article about us. For those who might be interested, here is a YouTube view of the three of us (my uncle John, my son Chris, and myself) playing „Wheel Hoss“ on three mandolins at a festival workshop:

    –and here we are on stage, this time on banjo, guitar, and mandolin, performing my original tune „Helton Creek“:

    Best wishes to mandolin players everywhere!

    Red Henry

  2. Hello Red Henry,

    English posting is absolutely ok. Bluegrass lovers in Germany can´t exist without speaking English and reading all these books, instruction material and websites about this music. So feel free to post again.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s