Die Tage bis Weihnachten

Auf der Packung meiner Papiertaschentücher steht: „soft + sicher“. Habe ich aus Versehen Damenbinden gekauft? Das wäre mir vor allem in der Öffentlichkeit recht peinlich und in etwa so, als ob ich ankündigen würde, gleich eine Mandoline mit irrem Twang zu spielen, stattdessen aber ein Banjo in der Hand halte. Ich will gar nicht weiter darüber nachdenken. Morgen ist der erste Advent. Heute der erste Dezember. Habe noch gar keinen Adventskalender. Es hat mir niemand einen geschenkt. Wenn man sich schonmal auf andere verlässt. Wenigstens einen in Postkartengröße hätte ja jemand springen lassen können. Jetzt steh ich dumm da. Und finde mich im Dezember nicht zurecht. Regina Halmich tritt als Boxweltmeisterin ab. Frauen schlagen ist so ähnlich wie mit Mandolinen prügeln. Es schneit gar nicht. Was ist das für ein Monat? Ein assoziationsreicher.

Habt Ihr schon alle Geschenke? Es muss gar kein Adventskalender sein mit einer täglichen Mando-Überraschung, obwohl – schön wär´s ja: am 1. ein neues Tailpiece, am 2. eine neue G-Saite, am 3. eine weitere neue G-Saite, am 4. ein Tröpfchen Öl für die knarzende Mechanik, am 5. ein Putztuch von Planet Waves, am 6. eine neue E-Saite, am 7. eine neue weitere E-Saite, am 8. eine nur für Mandolinen funktionierende Saitenkurbel, am 9. eine Laubsägearbeit in Mando-Form, am 10. eine Eintrittskarte für ein Konzert mit Ricky King, am 11. ein Gutschein von Yellow Strom für eine Stunde E-Mandoline spielen, am 12. eine neue D-Saite, am 13. eine weitere neue D-Saite, am 14. ein neues Wegen-Plektrum, am 15. eine historische Mandolinenschule vom Flohmarkt, am 16. ein Daumenkino: „So besaite ich meine Mando richtig“, am 17. die Single „Mandolinen und Mondschein“ von Peter Alexander, am 18. ein Stück Holz, am 19. die Fibel: „Mandoline, aus einem Stück Holz selbst gehobelt“, am 20. eine neue A-Saite, am 21. eine weitere neue A-Saite, am 22. ein Päckchen feinster Polier-Stahlwolle, am 24.: einen superedlen Gemüsehobel! So stelle ich mir die Adventszeit vor. Aber Essig.

alexander.jpg

2 Gedanken zu „Die Tage bis Weihnachten

  1. Pingback: Advent, Advent, das zentrifugierte Hörnchen brennt : slidetone.blog

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s