Stofflieferer #7: Kate Wolf

Ja, ja, ja, mir ist bewusst, dass die Rubrik „Stofflieferer“ nie enden wird, zumindest nicht, wenn die einzelnen Beiträge zeitlich so weit auseinanderliegen. Aber ab und zu werde ich trotzdem mal ein paar Namen unter dieser Überschrift liefern. Diesmal also Kate Wolf. Keine Bluegrass-Künstlerin, sondern eher in der Folk-Ecke zu suchen. Sie hat „Across the great divide“ geschrieben, was uns in der Version von „Red Wine“ so angerührt hat. Ihre Karriere dauerte im Grunde nur 15 Jahre, dann starb sie mit 44 Jahren an Leukämie. 1986 war das, aber interessanterweise werden ihre Songs noch heute gern gecovert, etwa von Emmylou Harris und Lucinda Williams. Wer etwas über Kate Wolf wissen möchte, besucht Wikipedia oder die offizielle Website. Dort findet sich auch eine Liste mit Songs, die sie aufgenommen hat – zum größten Teil mit Audio-Schnipseln zum kurzen Kennenlernen versehen. Außerdem steigt in ihrer Heimat Kalifornien jährlich das „Kate Wolf Memorial Music Festival„; auf dem 2008 beispielsweise Keb´ Mo´ und David Lindley mit dabei sind. Um ihr Andenken müssen wir uns also derzeit nicht sorgen.

treasures-left-behind.png

Dieser Beitrag wurde unter Künstler veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s