Wo man sich so trifft

Was wir auf Youtube so alles finden können, ist relativ bekannt, obwohl sich das ja auch ständig bewegt. Mit MySpace hab ich mich noch nicht so intensiv befasst. Obwohl sie natürlich alle da sind, die bekannten Namen. Aber auch die unbekannten. Sie treffen sich in einer Gruppe mit dem Namen „Mandolin Players„. 860 Mitglieder sind da inzwischen beigetreten, ein Sammelsurium von Verrückten, Könnern, Dilettanten, Selbstdarstellern, Bescheidenen und welchen, bei denen man sich fragt, was sie denn nun tatsächlich mit Mandos zu tun haben. Aber wer weiß: Vielleicht verbirgt sich dort irgendwo ein unentdecktes Talent? Oder jemand, der nichts kann, das aber originell rüberbringt? Und wer nicht selbst was zu bieten hat, stellt Soundfiles und Videos rein, wo möglicherweise was bei ist, das einen interessiert und auf das man selbst nicht gestoßen wäre. Aber allzu viele Hoffnungen will ich da nicht wecken. Den Geduldigen wünsche ich aber viel Spaß beim Stöbern! Hier einige Beispiele: Mandolin Slim, Amanda Duncan (schönes kleines Stück auf Video: „Words that I say“), Nodal Nim und The Steve Germany Band. Das soll erstmal genug sein der Wahllosigkeit. Lässt sich fortsetzen.
Das hier habe ich übrigens gefunden, hab vergessen,wo – sieht doch scharf aus, oder? Ob´s ab Mittwoch auf der Frankfurter Musikmesse sowas auch zu sehen gibt?

5620691_l.jpg

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s