Brüder, Bier und Banjoklänge

Kürzlich spielte die auch hierzulande wohl bekannte Bluegrass-Band „Special Consensus“ – kurz Special C – mit unserem Mandolinen-Freund Ashby Frank in einem Laden namens „The Livery“ in einem Ort namens „Benton Harbor“, Michigan. Puh, das war eine lange Strecke bis zum Satzende. Da haben wir uns ein Bier verdient. Wie wär´s mit einem „Special C“-Bräu? Kein Scherz: The Livery ist nicht nur ein Veranstaltungsort, sondern auch ein Brauhaus. Und da gab´s zum Auftritt der Band das passende Bier dazu mit dem gleichen Namen: „Deep mahogany in color, this lager has a rich malt flavor balanced by an assertive hop character“, hieß es in der Beschreibung. Prost!

Das lässt sich natürlich weiterdenken. Wenn beispielsweise Oliver Waitze von der „New Acoustic Gallery“ ebenfalls eine Mini-Brauerei betreiben würde, könnte er heute und morgen abend ein „Krüger-Weizen“ kredenzen oder „Krüger-Alt“ ausschenken. Falls er aber nicht nur Gitarrist, Banjo- und Mandolinenspieler wäre, sondern auch noch Metzger, wäre es geschickt, zusätzlich eine „Uwe-Krüger-Wurst spezial“ im Angebot zu haben. Aber all das hat er nicht. Was er hat, sind noch Eintrittskarten für das Konzert mit den famosen Krüger-Brüdern heute abend in der NAG. Wer also in der Nähe von Solingen wohnt, kann noch hineilen. Aber Vorsicht: Es spielt niemand Mando. Auf den Schreck erstmal nen Klaren mit Speck.

Dieser Beitrag wurde unter Konzerte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s