Im Fiberwahn

Kunststoffe gibt´s, die waren noch gar nicht auf der Welt, als die unten beschriebene „Islander“-Ukulele in den Handel kam. Dazu gehört eben auch die Karbonfaser der „New Millennium Acoustic Design„-Mandolinen. Jawohl, Plural! Denn es gibt gleich vier Modelle, entsprechend A4 und A5 sowie F4 und F5 (siehe Foto). Zur A5-Variante hat sich Steven Stone im US-amerikanischen „Vintage Guitar Magazine„, Ausgabe Dezember 2007, geäußert. Sein Fazit: Diese Mandoline wird wahrscheinlich bei traditionellen Mando-Spielern nie die Nr. 1 werden, aber sie eignet sich hervorragend für den Bühneneinsatz und auf Reisen. Denn sie ist praktisch unzerstörbar und hält die Stimmung selbst bei extremen Temperaturschwankungen.

Auch vom Klang ist Mando-/Gitarrensammler und -spieler Stone begeistert: Die Mix-A5 klingt logischerweise nicht holzig, hat aber trotzdem einen guten Chop und genügend Lautstärke für den Band-Kontext. Er attestiert ihr eine „gleichmäßige harmonische Balance“ und hohe Klangqualität bis in die höchsten Lagen. Bei Stilen, wo Sustain gefragt ist, spielt sie ihre großen Stärken aus, besonders mit Akkorden in der ersten Position, „bei denen man spürt, wie der gesamte Korpus der A5 vibriert“. Wie sich das anhört? Beispiele hier.

Bei einem Bluegrass-Workshop bekam Stones Instrument jede Menge Aufmerksamkeit. Entweder die Leute haben´s gehasst oder geliebt, dazwischen war nix. Beeindruckt und enthusiastisch waren vor allem die Luthier, die über Mandolinenbau referierten – eine Reaktion, die Steven Stone überraschte. Schließlich sind die alle erstmal auf Holz geeicht, sozusagen. Übrigens hat die Mando keinen Trussrod. Das begründet ihr Erbauer Peter Mix damit, dass Karbonfiber sich kein Stück verzieht, gleich welche Saitenstärke gewählt wird. Der Hals bleibt also immer in optimaler Position, Einstellstab überflüssig. Scheint ja ein knallharter Bursche zu sein, dieser unverbiegbare Karbon Fiber.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s