Beatle George hobelt für Janice

Offenbar gibt es auch im englischen TV „Dschungel-Camps“, in die B- und C-Prominente gesteckt werden, um sie aller Welt in Extremsituationen zu zeigen. Im vergangenen Herbst war das Ex-Model Janice Dickinson mit von der Partie. Und weil es in diesen Dschungellagern sehr langweilig ist, erzählen sich die Insassen dies und das. Bei der Gelegenheit hatte Janice eine Geschichte beizutragen, die so geht: Sie war angeblich mit George Harrison zum Essen verabredet und er zeigte sich an dem Abend sehr geduldig und auskunftsfreudig. Anschließend begleitete sie ihn ins Hotel und ging mit auf sein Zimmer und dann … nein, nicht was Ihr denkt! O-Ton Jan: „He brought out a mandolin and I sat there by his feet and he played anything I asked.“ Was sagt man dazu?! Gegen fünf Uhr morgens will sie das Hotel verlassen haben, nicht ohne George vorher gesagt zu haben, dass dies die unglaublichste Nacht ihres Lebens gewesen sei. Nun stand das alles in der „Sun“ zu lesen und man soll nicht alles glauben, was die „Sun“ schreibt, aber dennoch: Einem Top-Weib mit dem Hobel eine unvergessliche Nacht zu bereiten – wenn uns das nicht die herrlichsten Perspektiven für unser Lieblingsinstrument eröffnet, uns Selbstwertgefühl und Charme verleiht. Janice, Du hast mir damit die schönste Dschungelcamp-Geschichte meines Lebens geschenkt. Danke.

Dieser Beitrag wurde unter Mandoline veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s