Im Verein gemeinsam voran

Wir hier nördlich der Mainlinie blicken oft neidisch gen Süden. Denn dort scheint es eine erhebliche Menge an Bluegrass-Konzerten und -Festivals zu geben. Vielleicht aber ist doch nicht alles ganz so rosig, wie es aus der Ferne scheint. Warum sonst wäre es nötig, den Förderverein „Munich BlueGrass Friends“ zu gründen? Die Initiative will Bluegrass einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich machen „und das kulturelle Leben in München und der Region bereichern“, wie es auf der Website heißt. Die Aktivitäten des Vereins lesen sich ambitioniert: Zu den Leistungen gehören beispielsweise ein Newsletter und eine Instrumentenberatung. Außerdem ist geplant, für Mitglieder Leihinstrumente zur Verfügung zu stellen. Mitglied im Vorstand der MBGF ist auch unser Mandolinenfreund Rupert Paulik.

Öffentlich präsentieren wird sich der Förderverein beim „1. Bayerischen Bluegrass-Festival“ in knapp zwei Wochen am 19. Juli. Dann stehen am Baggersee in Gilching bei München am Abend „Huckleberry Five„, „Strictly Bluegrass“ und „BSB – New Acoustic Band“ auf der Bühne. Ab 18 Uhr darf im Vorprogramm der Nachwuchs mit den Bands „Coolgrass“, „Munich Mountain Ramblers“ und „Five Road Junction“ zeigen, was er drauf hat. Vielleicht macht ja das eine oder andere Nordlicht auf der Fahrt in den Urlaub dort Zwischenstation und wird den Bayern sagen, wie gut sie es trotz allem haben. Oder jemand kommt auf die Idee, auch einen Bluegrass-Förderverein zu gründen – dann aber bitte für die gesamte Mitte und den kompletten Norden Deutschlands.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s