Auf Zeitreise ohne Graves

„Musik ist eine Zeitmaschine, Platten auflegen hilft.“ Okay, es ist letztlich eine Binsenweisheit, die Siegfried Schmidt-Joos mit seinem Satz weitergibt. Jedenfalls für Leute, die Musik immer über die Jahre begleitet hat. In einem Beitrag für den „Folker“ beschreibt Schmidt-Joos, was ihm als Zeitreisender beim Abfassen der Neuauflage des legendären „Rock-Lexikons“ begegnet ist. Er stieß unter anderem auf Verschwörungstheorien, enttarnbare Mythen, verschwundene Personen und historische Verwerfungen. Das im August beim Rowohlt Taschenbuch Verlag erschienene Rocklexikon wurde in seiner fünften Auflage auf den doppelten Umfang erweitert! Zwei Bände mit insgesamt weit über 2000 Seiten, allein das Register umfasst mehr als 100 Blätter! Superlative, überall Superlative. Und bestimmt finden auch Bluegrasser, die ja in den seltensten Fällen ausschließlich Bluegrasser sind, jede Menge Anlass darin, Zeitreisen zu unternehmen – beim Lesen oder beim Wiederhören alter Vinylscheiben. Ein Weihnachtsgeschenk, ein Weihnachtsgeschenk! Scheußlich aber sind die Cover.

Dieser Beitrag wurde unter Mandoline veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s