Die Sache mit dem Koffer

Also eine Sache war mir ja bis jetzt noch gar nicht aufgefallen: In ihrem Wahn (oder Anspruch), möglichst exakte Kopien von Loars Instrumenten herzustellen, machen die Fälscher auch nicht vor den Koffern halt! Wachgerüttelt hat mich ein Foto auf Beimborns Vintage-Seite mit der Loar F5 Nr. 75702 – liegt in einem rechteckigen Koffer mit blauem Futter. Denn zu meiner Kentucky KM-1500 gab´s ebenfalls einen solchen Koffer mit identischer Raumaufteilung und genauso blauem Innenfutter. Hat Lloyd Loar vielleicht auch legendäre Mando-Behältnisse entworfen, die bis heute als Standard gelten können? Und ist eine genaue F5-Kopie erst dann tatsächlich perfekt, wenn auch beim Koffer alles stimmt? Diese Frage werde ich dann mal am Wochenende in die Runde werfen, wenn ich zum Mando-Workshop nach Solingen fahre. Wahrscheinlich wirft man mir dann auch was entgegen – möglicherweise eine Kaffeetasse. Ich könnte´s verstehen.

Nr. 75702 samt Samtkoffer

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s