Stars aus der Bluegrass-Höhle

Das nenn ich doch mal eine Location! Sie befindet sich 333 Fuß in der Erde, man benötigt festes Schuhwerk und einen Führer, um hinzugelangen, und dann kann man dort in der großen Höhle einmal im Monat einem Bluegrass-Konzert lauschen! Die Rede ist von den „Cumberland Caverns„, einem Höhlensystem in Tennessee mit einer unterirdischen Ausdehnung von mehr als 32 Meilen. Logischerweise heißt die Konzertreihe da unten im „Volcano Room“ auch „Bluegrass Underground„. Als nächstes stehen Konzerte mit den „Infamous Stringdusters“ (8. November) und Tim O’Brien (6. Dezember) auf dem Programm. Das Schöne für uns: Die Auftritte werden nicht nur lokal über Mittelwelle verbreitet, sondern ebenfalls übers Internet, und zwar von der legendären Country-Station „WSM 650 AM“ aus Nashville.

Außerdem sitzt man zu Hause in Sicherheit. Denn könnte es nicht sein, dass sich durch merkwürdige Resonanzen vonseiten des Banjos plötzlich Felsbrocken lösen und den Rückweg verschütten? Nur um eins muss man sich im Erdenleib keine Sorgen machen: dass ein Handy klingeln könnte. Denn dort in der Unterwelt gibt es wahrhaftig nicht die Spur von Empfang. Kleine sichere Reise in die unterirdische musikalische Welt Tennessees gefällig? Sofort! Und weitere Eindrücke samt der Gegend obertage vermitteln sich hier.

Dieser Beitrag wurde unter Konzerte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s