Weg isser – aber nur kurz

Der Blog-Besucher von Welt hat ein Anrecht darauf zu erfahren, wo der Blogger steckt, was er wann treibt und warum er zeitweilig einfach nicht bloggt. Ja, warum bloggt er denn nicht? Weil ihm sein leerer Schädel kein Thema einflüstert? Weil der Computer in die Luft geflogen ist? Weil ihm seine vielfachen Liebschaften keine Freiräume mehr lassen? Nun, in diesem Fall bin ich in dieser Woche auswärts arbeiten und werde kaum zum Füllen dieses Weblogs kommen. Das ist die Wahrheit. Jetzt könnt Ihr in Ruhe den FMB üben, ohne neues dummes Zeugs lesen zu müssen.

3 Gedanken zu „Weg isser – aber nur kurz

  1. „Dummes Zeug“ finde ich Dein Blogg (heißt es eigentlich der Blogg oder das Blogg?) nicht. Es wäre schön, wenn sich ein Austausch oder Forum oder wie immer man es nennen könnte für uns Mandolinos aus dem Bereich Bluegrass / Newgrass ergäbe.

    Wer spielt in Deutschland, in meinem Bundesland, in meinem Kreis, in meiner Stadt, in meiner Strasse, in meinem 250-Parteien-Haus?
    Wann und wo sind Sessions?
    Wann und wo sind Konzerte?
    Wo kann ich guten Gewissens Reparaturen ausführen lassen?
    Wer lackiert mir meine Loar grün?
    usw.

  2. Hallo Dieter.

    Anbei die (!!) Adresse für Reparaturen an Saiteninstrumenten:

    http://www.gassmann-banjos.com

    Dahinter verbirgt sich Bernd Gassmann, der auch schon hier im Blogg auftauchte. Der baut zwar hauptsächlich Banjos von höchster Qualität, ist aber für mich deutschlandweit auch die erste Adresse für Reparaturen jeder Art an jedwedem, denkbaren Saiteninstrument. Egal ob Bundierung oder größere Beschädigungen ausbessern – da musst du hin mit einem Instrument deiner Güte. Ich weiß keinen Besseren!
    Zwar sind es gute 190 Km für dich zu fahren, aber das lohnt sich, zumal man mit Bernd, der außerdem ein überaus angenehmer Zeitgenosse ist, immer ein Schwätzchen über Bluegrass, alte und seltene Instrumente etc. halten kann. Es gibt keine Alternative zu Laudenbach!

    Was die anderen Punkte angeht, wird sich hier sicher ein reger Austausch über die angesprochenen Themen etablieren. Wer z.B. in „Deutschland spielt“ hat der gute Blogger-Pabst ja schon begonnen – auch wenn es da vorrangig um die Profi-Abteilung geht. Sollten in erreichbarer Nähe Konzerte sehenswerter Bands mit Mandoline stattfinden, bin ich sicher, dass hier ein Hinweis darauf zu finden sein wird und die Sache mit den „Sessions“ haben du und Volker ja schon in Angriff genommen wie ich hörte?! Es tut sich also was!

    Bis bald – Volker.

  3. Na, dann mache ich auch mal Werbung: Meine Mando wurde gerade bei Meister Launhardt in Wetzlar neu bundiert. Eine perfekte Arbeit und dazu noch mit Edelstahldraht. Kann man auch nur empfehlen und ist noch weniger weit als zu Bernd Gassmann, der mir auch als Fachmann bekannt ist. Und ob Herr Launhardt sich an Banjos vergreift, weiß ich nicht.

    Bundieren ist bei Banjos ja so wie so nicht nötig. Da schraub´ste einfach ´nen neuen Hals dran, fertig. Steht dann vielleicht sogar noch Gibson Mastertone drauf…

    (Ich gebe ja zu: ich mag auch Banjos!)

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s