Seltsame Dinge

Was passiert, wenn sich menschlicher Erfindungsgeist mit Bequemlichkeit paart? Es entstehen merkwürdige Instrumente, die alles in einem sein sollen: Gitarre und Bass, Block- und Querflöte, Schlagzeug und Heimorgel. In dieses Kuriositätenkabinett passt ein Gerät, das die Firma Danelectro 1958 auf den Markt brachte: die „Guitarlin“ – eine E-Gitarre mit sehr langem Hals („Longhorn“), auf dem 30 Bünde Platz fanden. Wer Stromgitarre spielen wollte, blieb in den unteren Lagen, wer Mando-Sounds zu erzeugen suchte, begann ab Bund Nr. 12. Soweit die Theorie. Über die Praxis können wir natürlich nur lachen. Und in aller Ruhe sowie mit verhohlener Befriedigung alte Fotos betrachten, auf denen Pete Townshend von den Who Guitarlins in seinen Vox-Verstärker rammt.

Nun aber nicht genug der Exotik. Immer noch werden recht merkwürdige Dinge hergestellt, beispielsweise von „Jerry James Guitars“ in Nashville – wie die „Neptune Shorty„, eine zwölfsaitige Oktavgitarre. So langsam komme ich mir vor wie in einer Freakshow. Und wer davon nicht genug bekommen kann, besuche die „Mandolin-Guitar Site„: Da werden wir alle Augen machen!

danelectroguitarmandolinshorty1Longhorn und Shorty: Schnappt sie!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s