Butch lehrt weiter

Am 10. Januar, also vor drei Tagen, ist Butch Baldassari verstorben. Einer der anerkannten großen Mandolinenspieler der USA wurde 56 Jahre alt. Vor 20 Monaten entdeckten die Ärzte bei ihm einen inoperablen Hirntumor. Für die anschließende Behandlung war viel Geld nötig und die Mandolinen- und Bluegrassgemeinde veranstaltete Benefiz-Konzerte und startete andere Aktionen, um Mittel zu sammeln. Aber auch die Strahlentherapie konnte offenbar nicht helfen. Kollegen wie Adam Steffey und Ronnie McCoury haben ihre Trauer bereits öffentlich formuliert. Einen Nachruf schrieb Peter Cooper im „Tennessean„. Ein ausführliches Porträt findet sich hier. Manches habe ich von ihm gelernt – von seiner Bluegrass-Workshop-DVD, erschienen bei Homespun. Jetzt lehrt da ein Verstorbener. Es ist schon irgendwie merkwürdig, Filmaufnahmen von Menschen zu sehen, die längst nicht mehr leben, durch die Aufnahmen aber auch nicht wirklich tot sind, weil präsent mit Bewegung und Stimme. Insofern wird Butch Baldassari zumindest per DVD weiter Unterricht geben, was immer er auch gerade in Wirklichkeit tut.

baldassari
Butch Baldassari, 11.12.1952-10.1.2009

2 Gedanken zu „Butch lehrt weiter

  1. Pingback: Erinnerung an Butch Baldassari – Fantastischer Mandolinensound

  2. Pingback: Remembering Butch Baldassari – The Fantastic Sound of the Mandolin

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s