Tanz den alten Lincoln

Es war die Bibel, auf die schon Abraham Lincoln 1861 bei seiner Vereidigung als Präsident der USA geschworen hatte, auf der jetzt die Hand Barack Obamas lag. Das hat zwar nicht gegen den leicht verpatzten Amtseid geholfen, bringt uns aber auf ein anderes Thema. Denn Lincoln stammte aus Kentucky. Und am 12. Februar jährt sich zum 200. Mal sein Geburtstag. Das muss im Bluegrass-Staat natürlich gefeiert werden, wie Obama an diesem Tag bestimmt auch sein großes Vorbild würdigen wird. In Owensboro, Kentucky, erlebt am 12.2. ein Musical seine Uraufführung. Titel: „Lincoln In The Land Of Bluegrass„, eine Kooperation des „International Bluegrass Music Museum“ mit dem Autor Rick Miller. Die Akteure sollen hauptsächlich Schüler sein, unterstützt von Randy Lanham, dem Museumspädagogen, und seiner Band. Auch die Songs stammen aus Schülerköpfen – sie hatten an Songwriting-Workshops des Museums teilgenommen. Ein Musical im Sound Bill Monroes soll es sein. Ob das aber meine Musical-Allergie heilt, stelle ich schwerstens in Frage. Naja, Hauptsache die Bibel spielt mit. Und haltet Euch immer schön an den vorgegebenen Text, Kinder!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s