Rupi, unser Wettkönig

Eine gute Bauchmuskulatur soll ja sehr gut gegen Rückenschmerzen sein. Aber diese Wette! Da lässt sich einer 15 Autos über den Bauch rollen und singt dazu „O sole mio“! Unangenehm zuzuschauen. Aber der Mann wurde gestern abend Wettkönig bei „Wetten, dass …“ Unser Wettkönig aber heißt Rupert Paulik! Was der Mann alles ausgehalten haben muss, ohne überhaupt namentlich genannt zu werden. Lediglich zu einem „unser Mandolinenspieler“ ließ sich Gottschalk bei der Begrüßung hinreißen. Und dann steckte unser Rupi auch noch in der Kluft eines Gondoliere! Dazu passte seine F-Mando natürlich gar nicht. Obwohl: Vielleicht wird das sein künftiges Bühnenoutfit – damit kann man bestimmt auch in den USA berühmt werden. Und auf jeden Fall besser als eine Western-Verkleidung. Sein „O sole mio“ tremolierte er natürlich in gewohnter Qualität. Hoffentlich hat unser Held wenigstens ordentlich Kohle dafür einsacken können. Für mich muss ich sagen: lieber die Abdrücke von Mando-Doppelsaiten in der Fingerkuppe als Reifenspuren auf dem Bauch! Wer den Rupert hören will, die Qual aber nicht sehen, der mache beim Video einfach die Augen zu: die Basler Zeitung hat´s schon eingestellt.

2 Gedanken zu „Rupi, unser Wettkönig

  1. Ha! Was für eine bescheuerte Wette! Ich mein, wie kommt man darauf? Also was für einen Gedankengang muss man für diese Wette haben? Naja witzig wars ja…

  2. Also, beim Fernsehen wird nix dem Zufall überlassen. Wenn du den Graben, über den die Autos fahren und in dem du liegst, nur so schmal machst, dass die Reifen eine gut kalklierbare Strecke einsinken, gibts es kein Risiko. Sicher unangenehm aber ungefährlich. Witzig wars schon.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s