Die Rangers, nicht aus Glasgow

Sie sind sowas wie der Top-Act des Bluegrass Jamboree: die „Steep Canyon Rangers“, denen jeweils der zweite Teil des Abends gehört – vom großen Finale einmal abgesehen, bei dem alle Beteiligten auf der Bühne sind, um gemeinsam noch ein paar Klassiker zum Besten zu geben. Etwa „Cluck Old Hen“ oder Lester Flatts „I´ll Stay Around“ oder das unvermeidliche „Will The Circle Be Unbroken“. Bevor es so weit ist, präsentieren aber die Rangers ihre Mixtur aus traditionellem und modernem Bluegrass – in Bonn am Sonntag mit Ohrwürmern wie „There Ain´t No Easy Street“, Balladen der Marke „Call The Captain“ und dem Gospel „Be Still Moses“. Über handwerkliche Qualitäten muss man bei ihnen nicht lange philosophieren – sie spielen perfekten amerikanischen Bluegrass. Und wie von Bands dieser ersten US-Liga gewohnt, darf sich jeder für sein Instrument zu den Virtuosen zählen. Beispielsweise Fiddler Nicky Sanders und natürlich auch Mike Guggino, der beispielsweise im von ihm geschriebenen Instrumental „Kuykendall“ Blicke und Ohren auf sich zog. Ob das alles im Verlauf der Jamboree-Tour so bleiben wird, muss ich dahingestellt sein lassen. Denn wir wissen nicht, wie viel deutsches Bier durch die Kehlen fließen wird und wie sich das auf die Musikalität auswirkt. Ich tippe mal: Man wird ihnen am Abend nichts anmerken. Was so auf der Tour los ist, steht möglicherweise im eigens eingerichteten Weblog unter http://www.bluegrassjamboree.de/blogger. Für die Dauer des Jamboree und vielleicht noch einige Tage darüber hinaus könnt Ihr es auch hier in der Blogroll finden.


Vier der fünf Rangers bei der Arbeit – was denkt Mike G. wohl gerade über den komischen Mann mit der Gitarre?

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s