Das mitternächtliche Mondlicht

Wo kommen sie her, wo gehen sie hin, die Ohrwürmer dieser Welt? In diesem Fall kenne ich die Urheber: Auf ihrem neuen Album „Durango“ spielen die „Coal Porters“ aus England dieses Stück. Und darauf habe ich es gestern gehört. Der Autor singt im Übrigen gleich mit auf „Midnight Moonlight“ – Greenwich-Village-Urgestein Peter Rowan. Dieser Chorus geht wirklich sehr ins Gedächtnis ein, den pfeift man unversehens vor sich hin. Viele haben das Stück gecovert, darunter auch die „Grateful Dead“. Hier eine bestimmt 20 Jahre alte Fassung von Rowan, dargeboten mit Unterstützung einiger fernöstlicher Freunde. Ach, wir werden alle nicht jünger.

Ein Gedanke zu „Das mitternächtliche Mondlicht

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s