Neulich in Durango

In Deutschland wird es noch bis zum 12. März dauern, ehe die neue CD der „Coal Porters“ veröffentlicht wird. Sie heißt, wie auch ein klassischer Western heißen könnte: „Durango“. Genau dort, im US-Bundesstaat Colorado, wurde das Album auch aufgenommen, und zwar von Ed Stasium, der bereits mit Leuten wie Mick Jagger und den „Ramones“ gearbeitet hat – und mit den „Long Ryders“, denen bekanntlich Sid Griffin seinen Namen verdankt. Bereits Mitte der 90er-Jahre gründete er die Porters, damals noch in Los Angeles beheimatet. Gegen Ende des Jahrzehnts zog er aber nach England um, und dort entwickelte sich die Band, so wie sie heute zusammen spielt. In der Musik lebt viel britischer Popgeist, sodass es sich nicht um eine klassische Bluegrass-Band handelt. Aber ich hab ja eine Schwäche für das leicht Rotzige und Hingeworfene englischer Künstler dieses Metiers.

Eigen- und Fremdkompositionen halten sich auf Durango die Waage. Sid Griffin steuert mit dem Liebeslied „I´m Not Going Away“ und dem lässigen „Looking For A Soft Place To Fall“ mindestens zwei schöne Songs bei. Von Banjo-Spieler Dick Smith stammt das Tempo-Stück „Roadkill Breakdown“, auf dem Gastmusiker Tim O’Brien eines seiner atemberaubenden Mandolinen-Soli hinlegt (auf der MySpace-Seite der Porters zu hören). Prominente Unterstützung gibt´s auch auf Peter Rowans „Moonlight Midnight“, und zwar vom Autor selbst. Fehlte noch, dass Neil Young bei „Like A Hurricane“ Background gesungen hätte – aber für diese Version des Klassikers waren die Kohlenträger auf sich selbst angewiesen. Mithin ist Durango wie der Vorgänger „Turn The Water On, Boy“ ein munterer Mix verschiedener Stile, ein atlantikübergreifendes Stück Musik – eher weniger mit der amerikanischen Virtuosität des Bluegrass, dafür mit der britischen Kraft eines Songs. Wobei sich etwa die neue Fiddle-Frau Carly Frey wahrhaftig nicht verstecken muss, weder instrumental noch gesanglich.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s