Marits Mando goes Pop

Hallo liebe Popfreunde! Viel zu selten gibt es Gelegenheit, unser Lieblingsinstrument in der bunten Popwelt zu bestaunen. Da kommt eine junge Norwegerin gerade recht, die völlig selbstverständlich Mandoline (und auch Banjo) in ihre Songs einbezieht: Marit Larsen. Ich las, dass ihr If A Song Could Get Me You im vergangenen Jahr bereits die Spitze der deutschen Charts erklommen hat. Mit vernehmbarer Mando! Und wenn man sich so ihr weiteres Schaffen anhört, wird man die Mandolinen noch deutlicher wahrnehmen. Wann hat es das zuletzt gegeben? Seit Steve Winwoods Back In The High Life nicht mehr? Marit Larsen spielt die Mando selbst, eher Strumming als Einzelnoten, außerdem Klavier, Mundharmonika und Gitarre. Und zu ihren Einflüssen zählt sie auch die Dixie Chicks und Alison Krauss.

Aber Bluegrass ist das hier natürlich nicht! Klingt eher nach Abba-Pop, von dem ich dachte, er sei längst ausgestorben. Einprägsame Melodien sind seltener geworden, viele singen einfach irgendwas an den Akkorden entlang. Das tut Marit Larsen kaum. Stattdessen präsentiert sie pfiffige Liedchen mit manchmal schrägem Schmiss in leicht naiv anmutender Weise, aber auch Breitwand-Pop mit vielen Streichern. Wer mag, kann sich ihre Songs auf last fm anhören. Ansonsten ist sie derzeit noch auf Tour in Deutschland, mit einigen Terminen im Süden.

2 Gedanken zu „Marits Mando goes Pop

  1. Ich hatte diesen Beitrag noch nicht gelesen, habe ihn gerade eben erst entdeckt – zufällig habe ich zwei Tage später auch über Marit Larsen geschrieben, sie hat gerade auch in Freiburg gespielt. Auf den älteren Videos klingt Marit bzw. die Band ein bisschen mehr nach Country und Bluegrass. Ich finde es dennoch toll, dass sie die Mandoline bei ihren Konzerten für einige Stücke verwendet.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s