ESC: Skandal 2006

Am Wochenende wird mal wieder über Deutschland abgestimmt. Mal wieder entscheidet sich beim Eurovision Song Contest die nationale Frage, alles wird an Lena hochsterilisiert, um es mal mit Bruno Labbadia zu formulieren. Weil dies hier aber in erster Linie ein Mandolinenblog ist, muss auf einen für uns bedeutsamen Skandal hingewiesen werden: 2006 hielt es Slowenien nicht für nötig, seine Sängerin Saša Lendero zum Wettbewerb zu entsenden. Dabei sang sie im slownischen Vorentscheid das Stück Mandoline! Wir hätten ihr ohne Anhörens der Musik zwölf Punkte gegeben. Aber ging ja nicht. Stattdessen reiste ein Sänger an, der nicht mal ins Finale kam. Mit einer Mandoline wär das nicht passiert. Egal. Wählt sie doch, die aserbaidschanischen Schürzenluder! Wir Bluegrasser sind es gewohnt, dass der Ostblock Wettbewerbe gewinnt.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s