Lena, Ralph und heißer Sand

Da fällt mir ein: Lena kann von mir aus doch nächstes Jahr wieder antreten, aber nur, wenn sie ein Lied von Ralph Siegel und Bernd Meinunger singt! Der Ralph war ja etwas stinkig und hat mit Recht erwähnt, dass er der einzige deutsche Sieger des ESC bleibt – weil´s ja ein Komponistenwettbewerb ist. Mit solchen Fakten kann man Deutschland derzeit aber nicht kommen. Schließlich befinden wir uns in einer Staatskrise. Da tut jeder Lichtblick gut! Und ich gönne es Lena tatsächlich, gewonnen zu haben.

Wo wir grad bei kleinen Mädchen sind: Sierra Hull befand sich im Studio, um ihr neues Album aufzunehmen. Ein Veröffentlichungsdatum steht noch nicht fest, aber es ist davon auszugehen, dass ihr wieder die Creme de la Creme der US-Bluegrassszene zur Seite gestanden hat. Auf ihrer jüngsten CD Secrets hatte sie ja Connie Francis‘  Die Liebe ist ein seltsames Spiel dargeboten. Mal abwarten, ob sie auch diesmal wieder einen alten Sechzigerjahreschlager ausgräbt. Vielleicht Kalkutta liegt am Ganges von Vico Torriani oder doch den alten Mandolinenhammer Heißer Sand von Mina? Letzteres wäre immerhin ein heißer Tipp.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s