Pop mit Bärentatze

So wie es Popbands gibt, die typische Bluegrass-Instrumente nutzen, so gibt es auch Bluegrassbands, die sich in ein Gewand aus Pop kleiden. Dazu möchte ich mal Bearfoot aus dem hohen Norden zählen, der Heimat von Sarah Palin: Alaska. Ob die fünf jungen Menschen irgendwas mit der gemein haben? Wir wollen es nicht hoffen. Sängerin und Fiddlerin Odessa Jorgenson stammt aus Kalifornien – was mag sie bewogen haben, sich von der Sonne weg zu bewegen? Am Ende die Musik? Und dieser perfekte Dreiklang aus ihrer Stimme und derjenigen ihrer beiden Mitstreiterinnen? Das vierte Album von Bearfoot, Doors And Windows, ist 2009 bei Compass Records erschienen und Labelchefin Alison Brown wirkt darauf ebenso mit wie etwa Andy Hall, Dobrospieler der Infamous Stringdusters. Auf dem Album geschieht auch etwas, das der Bluegrasser gar nicht mag: Bisweilen taucht ein Schlagzeug auf! Ich sach doch: alles Pop! Dafür spricht nebenbei auch die schöne Coverversion des Beatles-Klassikers Don´t Let Me Down.

Dieser Beitrag wurde unter Künstler veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s