Die Hit!parade

Was so Schreckliches im Mainstream-Radio läuft, können wir alle tagtäglich selbst verfolgen. Aber es gibt ja auch eine erkleckliche Anzahl von Spartenradios, vor allem im Internet. Da laufen dann die heimlichen Hits. Welche das sind? Das herauszufinden, hat sich der Roots Music Report auf die Fahnen geschrieben. Dieser Dienst wertet laufend und weltweit das Musikprogramm von Stationen aus, die vor allem Roots-Musik verschiedener Genres senden, etwa Zydeco, Blues und Folk. Natürlich gehört auch Bluegrass zu den beobachteten Formaten. Und was lesen wir da für die aktuelle Woche? Am meisten Airplay erhält demnach gerade Jim Lauderdales CD Could We Get Any Closer? vor Dierks Bentley mit Up On The Ridge und Daily & Vincents Brothers From Different Mothers auf drei. Nicht, dass wir noch irgendwie hitparadengläubig wären in unserem Alter. Aber die Charts geben Anregung, mal auf den einschlägigen Wegen im Web nachzuhören, wie die Künstler klingen, die da gelistet sind und die man vielleicht noch nicht so gut kennt. Direkt zur Bluegrass-Top-50 geht´s hier.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s