Meister aller Klassen

Sport und Musik hieß es früher im Radio des WDR. In dieser Sendung liefen Sport und Musik allerdings noch getrennt voneinander. Bei den zahlreichen Competitions auf Bluegrassfestivals in den USA aber ist die Fusion gelungen: In Wettbewerben messen sich junge Instrumentalisten in ihrer Kunst. Und frecherweise gibt es darunter Teilnehmer, die nicht nur auf einem Instrument Virtuosen sind, sondern gleich in mehreren Auszeichnungen einheimsen. Zu dieser Sorte Wundermann gehört der 19-jährige Bryan McDowell aus Canton, North Carolina. Kürzlich hat er in Winfield, Kansas, den Mando-Contest gewonnen, aber er kann es genauso auf der Gitarre und, ach ja, die Fiddle gibt es ja auch noch! Wo unsereins sich bemüht, zumindest an einem Gerät Leistung zu bringen, treten andere im musikalischen Zehnkampf an. Das ist natürlich nicht schlimm, weil es ja meistens Spaß macht, solchen Musiker zuzuhören. Und bei Bryan McDowell geht´s offensichtlich nicht nur um Tempo, sondern tatsächlich um Musikalität – ob Bluegrass, ob Jazz. Man kann ihn nur beglückwünschen.


Bryan McDowell auf Collings – auf der Zielgeraden in Winfield.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s