Bluegrass im alten Europa

Im Rahmen der zurzeit laufenden World Of Bluegrass der IBMA finden jede Menge Workshops statt und Vorträge und Diskussionsveranstaltungen – zu Themen wie: Wie schreibe ich einen Bluegrass Song? Wie bekomme ich mehr Zeit zum Üben? Ein Seminar trug den Titel: Promoting Bluegrass: That’s How We Do It In Europe. Auf dem Podium saßen Rainer Zellner und Hansjörg Malonek, die von ihrer Tätigkeit in Deutschland, Österreich und Holland erzählten. Der Bluegrass Blog berichtete darüber. Wir kennen ja die Probleme, Bluegrass in Deutschland populär zu machen, ohne dabei mit Cowboyhut und Colt zu wedeln. Aber lassen sich diese Schwierigkeiten hierzulande auf ganz Europa beziehen, wie es der Seminartitel vorgibt? Da haben sich die Veranstalter der IBMA keinen Gefallen getan.

Denn während tendenziell Bluegrass in Westeuropa eher den Eindruck einer Musik für ältere Männer mit Bart erweckt, blüht in Osteuropa eine quietschfidele junge Gemeinde – man schaue nur mal nach Tschechien. Insofern wäre es bestimmt interessant gewesen, auch einen Vertreter aus diesem Land auf dem Podium sitzen und reden zu haben. Aber was soll´s: Es war ja anscheinend sowieso kaum einer im Raum, schenkt man dem Bericht Glauben. Der Amerikaner hat eben was anderes zu tun, als sich über die Verbreitung von Bluegrass im Ausland zu sorgen.

Ein Gedanke zu „Bluegrass im alten Europa

  1. Ja, der Seminartitel mag wohl etwas verwirrend sein, aber im Ankündigungstext dazu steht deutlich, dass es sich um den Blick auf Deutschland, Schweiz und Österreich handelt. Unser Anliegen war, den Amerikanern zu sagen, wie schwierig es ist, auf professioneller Ebene diese Musik bekannt zu machen und welche Erfordernisse dafür vonnöten sind. Ein Blick ins Nähkästchen der Business Seite, der nicht die Köpfe der Bluegrass Gemeinde zählen wollte sondern zeigen, was wir dafür tun, sie zu vergößern. Ein in reges Frage und Antwort-Spiel, das in einem immerhin halbvollen äußerst interessierten Saal um 9:30 stattfand, die Showcases im Convention Center gehen ja bis gut 2:00 morgens, das schafft nicht jeder dann früh raus.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s