Bluegrass auf der Crooked Road

Tom Noga war unterwegs: Der Journalist bereiste die Crooked Road, eine Route aus Straßen und Highways, die sich durch die Staaten Kentucky, Virginia und Tennessee schlängelt. Wir haben sowas ja auch: etwa die deutsche Weinstraße oder den Wanderweg zur deutschen Einheit oder, ach oder … Die Crooked Road aber führt zu Stätten, an denen die Musik der Region live dargeboten wird. Darunter befindet auch der Carter Fold, wo Songschreiber A. P. Carter lebte und die Carter-Familie bis heute Bluegrass-Konzerte organisiert. Bevor ich jetzt groß was schreibe: Noga hat seine Reise in einem kleinen, knapp zwanzigminütigen Radio-Feature verdichtet. Das lief zwar schon gestern auf WDR 5, lässt sich aber noch auf der Webseite nachhören. Wer mehr will, muss sich wohl selbst auf die Crooked Road begeben.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s