Heilige Stimmung

Ein Präsident Lukaschenko müsste man manchmal sein. Dann könnte man zum Beispiel weihnachtliche Popmusik verbieten. Oder zumindest deren dauernde Verbreitung. Es wäre einem möglich, diesen Klängen begrenzte Sendeplätze zuzuweisen, etwa montagsnachts von 1 bis 3 Uhr. Aber so machtlos, wie wir kleinen Würmchen nun mal sind? Schön aber ist der Lukaschenko-Traum: Wäre ich ein solch mächtiger Präsident wie der Weißrusse, es wäre mir gleich, ob in der Weihnachtszeit verbreitete Musik tatsächlich Weihnachtsmusik wäre – Hauptsache, sie brächte mich in eine heilige Stimmung. Ich könnte beispielsweise verfügen, dass in den Kaufhäusern Musik des schwedischen Musikers Ale Möller und des schottischen Geigers Aly Bain gespielt würde. Deren CD Beyond The Stacks brächte die Menschen jedenfalls mal in eine schöne Stimmung. Und unsereiner kann sich zusätzlich noch dran erfreuen, was Möller da an der Bouzouki resp. Oktavmandoline veranstaltet. Falls es aber doch was Traditionelles sein muss, dann bitte eher so:

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s