Hoffen für Herrn Sumi

Heute gehen die Gedanken an jenen Instrumentenbauer, unter dessen Hand bzw. Leitung meine Kentucky-Mandoline 1983 gebaut worden ist: Herrn Eiichi Sumi. Sumi lebt und arbeitet im Wintersportort Nagano, südwestlich des havarierten Reaktors von Fukushima gelegen, ungefähr so weit davon entfernt wie Tokio. In Nagano gab es heute am frühen Morgen Ortszeit ein Erdbeben der Stärke 6.2. Anscheinend hat jede größere Stadt Japans ihre Kernkraftwerke – in Nagano sind es zwei. Auch wenn der Erdstoß dort längst nicht so heftig war wie in Sendai und wohl das meiste heil geblieben ist: Ich drücke die Daumen, dass zu der Umweltkatastrophe in Japan nicht noch eine Atomkatastrophe dazukommt. Auf das sich der Wind nicht drehen möge. Und Herrn Sumi und allen anderen Japanern ein normales Leben bleibt bzw. wieder ermöglicht wird. Für Deutschland kann man nur hoffen, dass die verlängerten Laufzeiten für AKWs wieder zurückgenommen werden.

2 Gedanken zu „Hoffen für Herrn Sumi

  1. Ich bin als Pessimist bekannt. Hier bemühe ich mich zwar, ein wenig Optimismus an den Tag zu legen. Aber die melden ja immer mehr Reaktoren mit extremen Problemen. Die Wahrscheinlichkeit sagt mir, dass ein GAU immer vorhersehbarer wird. Gott, oder wer immer dafür zuständig ist, stehe uns allen bei. Das wird keine Sache, die auf Japan begrenzt ist. Und es werden sich wieder genügend Menschen finden, die Atomkraft für richtig und wichtig und ungefährlich und das Risiko für kalkulierbar halten. Wir kriegen sie schon kaputt, unsere Erde.

  2. wenn bei den japanern was mit den atomkraftwerken schief geht, dann habe ich in die deutschen auch kein vertrauen mehr.
    aber ich bin sowieso dafür sie alle abzuschalten.
    gruß lothar

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s