Doppelter Spaß, vielfaches Geld

Wenn das Neue so neu auch wieder nicht ist, schaut man gern mal in die Vergangenheit hinein. Und da auf der Frankfurter Musikmesse in diesem Jahr völlig wider Erwarten die großen Innovationen im Mandolinenbereich ausblieben, führte uns der Weg in die Vintage-Show der Halle 4.1, wo sich tatsächlich dieses legendäre Modell der Firma Gibson fand: eine EMS 1235 aus dem Jahr 1965. Genauer gesagt: eine doppelläufige Gibson SG mit Mandoline oben. Gern würde ich mir aus Spaß mal sowas zulegen, allein – es wäre ein teurer Spaß. Der Hamburger Anbieter beziffert den Wert des doppelten Lottchens auf 14.500 Euro. Och, dann lassen wir das für diesmal. Dann lieber eine Höfner E-Gitarre aus meinem Geburtsjahr: kostet nur 450 Euro, hat aber diesen unglaublichen Überzug aus Kunstleder. So waren die 60er-Jahre!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s