Die andere Seite der Welt

Auf die andere Seite der Welt hat es die Davidson Brothers aus Australien verschlagen. Während sie in den USA schon häufiger zu Gast waren, absolvierten sie ihren ersten Europa-Auftritt am vergangenen Samstagabend beim EWOB-Festival in Voorthuizen/NL. Kurz vor halb zwölf nachts kamen sie auf die Bühne – erst am Tag zuvor waren sie in Amsterdam gelandet. Man kann sich den Jetlag lebhaft vorstellen! Von Erschöpfung beim Auftritt allerdings keine Spur. Während Hamish Davidson für Banjo und Fiddle zuständig ist, lässt Bruder Lachlan die Finger über seine von John Liddy gebaute Mandoline flitzen. Keine Frage: Lachy gehört zu den Leuten, die verdammt gut mit dem Gemüsehobel umgehen können. Verstärkt um Gitarre und Bass spielten die Brüder energievolle Songs, etwa Born To Play: You were born to work/I was born to play heißt es im Text – dabei könnte das Höllentempo der Davidsons durchaus in Arbeit ausarten. Für Freunde der Mando sei auf Left Hand Drive hingewiesen, ein verschärftes Instrumental.

Wermutstropfen für diejenigen, die die Studioaufnahmen kennen: Die Dobro fehlt und wird dann auch schmerzlich vermisst. Auf dem nächsten Album der Brüder, das am 1. Juli erscheint, wird es sie aber wieder geben – diesmal gespielt von Randy Kohrs. Auch weitere Gastmusiker auf Here To Stay gehören zur ersten Kategorie in Nashville: etwa Bryan Sutton an der Gitarre und Mike Bub am Bass. Eine erste Vorstellung des neuen Werks liefern die Davidson Brothers selbst via Video: Achtung, australischer Akzent! Wer das Quartett in Deutschland sehen will, sollte sich den 11. und 12. Juni vormerken. Dann findet zum dritten Mal das GrevenGrass Bluegrass Festival in Greven an der Ems statt, bei dem auch die Brüder am Start sind – an dieser Stelle sei vorab dafür geworben.


Lachlan mit Liddy (l.), Hamish mit Fiddle beim ersten Europa-Auftritt.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s