Dank an Loriot

Ich will jetzt meine Platte hören! Wie oft haben wir alle diesen legendären Satz von Opa Hoppenstedt gesprochen, wenn uns die Musik auf Partys oder Konzerten nicht gefiel. Oder gerufen: Ein Klavier, ein Klavier!, wenn ein solches auf einer Aufnahme zu hören war. Oder mit dem Chorleiter: Aus, aus aus! geschrien. Oder dem Kunstpfeifer gelauscht, der zum ersten Mal auf der Zuchtbullenversteigerung in Hannover kunstpfoff. Gestern also ist Loriot bzw. Vicco von Bülow im Alter von 87 Jahren gestorben. Seine Sketche allerdings dürften noch ein paar Jahrzehnte lebendig bleiben: auf Bühnen gespielt oder sich in Freundeskreisen nacherzählt. Nur über eins sind wir natürlich immer noch traurig – dass Wum damals zum Banjo sich eine kleine Miezekatze wünschte und nicht zur Mandoline. Aber auch darüber können wir heute hinwegsehen. Dank an Loriot.

Ein Gedanke zu „Dank an Loriot

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s