Oh Neil, oh Susannah

Im Juni wird ein neues Album von Neil Young & Crazy Horse erscheinen, Americana mit Namen. Die Tracklist liest sich eher unspektakulär, beinah öde, Lieder, die man schon tausendmal gehört hat: This Land Is Your Land, Wayfarin´ Stranger und Tom Dooley gehören dazu. Allerdings liegt jetzt das erste Video vor – Oh Susannah. Und die Interpretation der Altmeister hat nicht mehr viel mit dem allseits bekannten Liedchen zu tun, vom Text mal abgesehen. Dort liegt jedoch kein BANJO auf den Knien, sondern ein B-A-N-J-O, also ein buchstabiertes Banjo. Neil Young und Mitmusiker haben sich anscheinend alle Freiheiten genommen. Das lässt darauf schließen, dass auch die übrigen Klassiker kaum wiederzuerkennen sein werden. Trotzdem klingt Oh Susannah nach einem geschickt arrangierten Stück mit Ohrwurm-Potenzial. Lassen wir uns mal vom Gesamtwerk überraschen. Einen Vorbericht gibt´s hier.

 

Dieser Beitrag wurde unter Künstler veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Gedanken zu „Oh Neil, oh Susannah

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s