Wortmänner retten die Welt

Können es der Brüder zwei schaffen, die Welt zu retten? Noch dazu mit Bluegrassmusik? Noch dazu in deutscher Sprache? Unvorstellbar, gewiss. Und dennoch gibt es zwei gleichen Blutes, die es zumindest versuchen wollen, und zwar mit vollem Einsatz. Es handelt sich um die Wortmann Brüders aus Bonn und Düsseldorf, also The Wortmann Brothers, wie sie sich inkonsequenterweise nennen. Andererseits: Wer die Welt retten will, der muss international verstanden werden, wenigstens der Name. Insofern. Zurück zum Thema. Also. Die Brüders haben schon jetzt – vor ihrem großen Durchbruch und der pre-Weltrettung) eine bewegte Biografie, ich zitiere: Nach einer schweren, von Armut und vielen Krankheiten beherrschten Kindheit wurden sie bald gezwungen, in Bielefeld die Schule zu absolvieren. Schnell verloren sie sich in Pickelbekämpfung und Schulalltag, allmählich verloren sie auch ihre Vornamen.

Kein Wunder, dass solche Leben aus der Spur geraten mussten. Musikalische Irrungen in Punkbands wie Die Fidelen Schwager oder Legion Fondor taten das Ihrige dazu, um die Männer ganz aus der Bahn zu werfen, Zitat: In dieser Zeit versuchten die Wortmann Brothers ihr Leben mit Bankeinbrüchen einen neuen Sinn zu geben. Ein Schuss, der nach hinten losging. Beide Brüder wurden in einem gemeinen, von den Banken gesteuerten Schauprozess völlig unangemessen zu lebenslanger Haft mit Restverwahrung verurteilt. Doch diesmal kamen die Zeitläufte den Brüders entgegen: Nach der jüngsten Bankenkrise wurden die Brüder von der wütenden Bevölkerung aus dem Gefängnis geholt und bekamen nachträglich das Deutsche Blechkreuz der Steuerrettung am Blauen Band verliehen. Das damit verbundene Ehrengeld wurde noch am selben Abend in der Bar Seifenhorst in Düsseldorf umstandslos versoffen, mit der Folge, dass die Wortmann-Brüder beschlossen, erneut eine Band zu gründen, um endlich ihre Mission zu erfüllen.

Hier der erste Selbstversuch! Wir wünschen den Brüders alles Gute!

Dieser Beitrag wurde unter Künstler veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s