Beatles nein, Nickel Creek: ja!

So ähnlich wären vielleicht die Reaktionen gewesen, wenn sich die Beatles neun Jahre nach ihrem letzten Album wieder zusammengetan hätten. Naja, jedenfalls wenn man die Akustikszene betrachtet. Wir sprechen von Nickel Creek. Wie viele hatten ernsthaft damit gerechnet, dass das Trio aus Sarah Watkins (fiddle, voc), Chris Thile (mand, voc) und Sean Watkins (g, voc) mit Mark Schatz am Bass jemals wieder eine CD aufnehmen würde? Und jetzt ist A Dotted Line erschienen, und manche meinen noch zu träumen. Tatsächlich ein neues Album von Nickel Creek? Und dazu eines mit derart starken Songs? Weiterer Kommentar überflüssig. Anhören und freuen. Und hoffen, dass sie sich mal nach Europa verirren. Das wäre doch mal ein Ziel, also eine Destination.

Dieser Beitrag wurde unter Mandoline veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s