Mandolinenonkels

Anderthalb Stunden lang Country-Punkrock mit Mandolinenzutaten: Uncle Tupelo live 1994 in St. Louis. Dank an Max Johnston.

Dieser Beitrag wurde unter Mandoline veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Gedanke zu „Mandolinenonkels

  1. Wirlich schön mal die Klänge der Mandoline in moderner Musik zu hören. Ist sehr selten, wenn man nicht direkt auf irischen Punkrock von Floggin Molly und den Dropkick Murphys steht.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s