Gemeinsam zum Titel

Sportskameraden! Am morgigen Mittwoch sind die Türken unsere Gegner! Bei allem Kampfesmut sollten wir nicht vergessen: Auch der Türke spielt Saiteninstrumente, und zwar nicht zu knapp. Allein die vielfältigen Erscheinungsformen der im osmanischen Volke verankerten Saz gebieten uns ein gewisses Maß an Respekt. Zumal wir selbst ein Instrument spielen, das eher der italienischen Mannschaft zu Gesicht stände, so die USA noch nicht an einer Europameisterschaft teilnehmen dürfen. Doch der Italiener ist bereits nach Hause gefahren und hat Schande auch über die Mandoline gebracht. Nun ist es im Grunde am Türken, die Ehre der Saiteninstrumente zu retten. Wie auch immer: Es kann morgen für uns nur Gewinner geben: Entweder siegt der Muselmane und erfreut unser Saitenherz oder die deutschen Landsleute lassen den Ball derart geschickt rollen, dass in uns von selbst ein patriotisches Lied erklingt. Lasst uns auf die Gemeinsamkeiten schauen, so wie diese beiden Sportskameraden aus Österreich hier unten.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s