Das Königreich von Mandowar

Natürlich, Hayseed Dixie haben vorgemacht, wie es geht: Rockklassiker ins Bluegrass-Gewand kleiden. Was selbstverständlich nicht heißt, dass sich nicht auch andere ein bisschen Spaß machen dürfen. Erst recht nicht, wenn diese Anderen einen erstklassigen Bandnamen tragen. Die Rede ist von Mandowar aus dem hessischen Wetzlar. Einigen wirds dämmern: War da nicht mal was mit Manowar? Und ob: Die Herren regieren das Kingdom of Steel. Und über welches Reich herrschen die drei von Mandowar? Eines, in dem zumindest Mandoline, Bass und Gitarre Platz finden, die Metal-Klassiker wie Hell´s Bells, Rosalie oder Ace of Spades neu interpretieren. Hübsch beispielsweise die Idee, Hell´s Bells statt mit fetter Glocke mit drei Piepsern einer Hotel-Rezeptionsklingel einzubimmeln. Auf Youtube gibt´s ein paar Beispiele unbewegter Art – zu denen auch dieser Thin-Lizzy-Liebling unten gehört. Die Mandoline spielt übrigens Tom Launhardt, Gitarrenbauer aus Ehringshausen nahe Wetzlar. Sehr beruhigend: Auf der Bühne lässt er wahrscheinlich den Wilden raus – dann hat er in der Werkstatt die ruhige Hand für feine Arbeit. Wirklich sehr beruhigend.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s