So die Alten sungen …

In den 60er-Jahren schickten die legendären Konzertveranstalter Lippmann & Rau Festivals voller Roots-Musik durch bundesdeutsche Hallen: Flamenco, Blues, Folk, Country, Lateinamerikanisches, Gospel. Besonders prominent: das „American Folk Blues Festival“ von 1967-69. Schließlich bezogen sich in den 60ern viele Rockmusiker auf die Vorväter des Blues und deren Songs. Zu der Festival-Reihe gehörte auch das „Festival of American Folk & Country Music“ 1966, bei dem Künstler wie die Stanley Brothers, „The New Lost City Ramblers“ und Roscoe Holcomb auftraten. Vieles hat das Fernsehen des Südwestfunks und des Westdeutschen Rundfunks damals mitgeschnitten. Und nun steht eine DVD-Reihe zur Veröffentlichung an unter dem Namen „The Legends of …“, die einen dokumentarischen Querschnitt durch die Festivals bieten wird. Näheres zu der Serie findet sich in einer Presseinformation von „Tropical Music„. Jede DVD spielt länger als zwei Stunden; bei liegt ein 56-seitiges Booklet mit dem originalen Artwork.

Bei den Erscheinungsterminen gehen die Angaben allerdings munter durcheinander: In der Presseinfo wird der 24. Oktober genannt – das wäre heute. Auf der speziellen Website der DVD-Reihe kündigt Tropical den 23. Januar 2009 an. Den Vogel aber schießt Amazon ab: Dort heißt es, die DVDs stünden ab 25.12.2009 zur Verfügung! Jedenfalls scheinen die Aufnahmen, die noch nie auf VHS oder DVD erhältlich waren, früher oder später tatsächlich auf den Markt zu kommen. So mancher Dabeigewesene wird sofort zuschlagen, so mancher Nachgeborener sich freuen, die Vorbilder ihrer eigenen Helden lebendig erleben zu können.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s