High live the Flitsch!

This is the great time of the Flitsch
The instrument that makes you rich
If you´re right here in Cologne
Everyone the Flitsch has shown
When it´s time for carnival
You see the Flitsches overall
And one man, yes he really can
Is the little one beside Zimmerman
He plays the Flitsch like Ricky Skaggs
And here are his most wanted gags:

4 Gedanken zu „High live the Flitsch!

  1. Immer wieder gern gesehen, gerade wegen seiner Art mit der Mando umzugehen. Ich habe mich immer gefragt, wie der die wohl gestimmt hat. GDAE wars jedenfalls nicht! Aber die Akkorde hätten Mike Marshall wahrscheinlich erfreut.

  2. Hans Süper spielt eine Quintenstimmung (GDAE) .Die A und E saiten sind Diskant/Bassaite kombiniert wobei die Bassaiten logischerweise 1 Oktav tiefer gestimmt sind.Dies klingt bei Rhytmus bzw Chops süper allerdings im Melodiespiel gewöhnungsbedürftig.

  3. Wenn ich das richtig verstanden habe, ersetzt er jeweils eine A- und eine E-Saite gegen eine dickere Saite, die dann eine Oktave tiefer gestimmt wird? Wie kommt man denn auf sowas? Es hörte sich für mich immer so an, als würde er, vielleicht um seine Finger zu entlasten, die gesamte Mando tiefer stimmen. Außerdem gab es keine Akkorde, die ich erkannt hätte. Daraus habe ich geschlossen, dass er sich eine völlig andere Stimmung ausgedacht hat. Man lernt nie aus. Heißt das Instrument so verändert eigentlich noch Mandoline? Eine Frage, die ich mir auch immer bei all den Gitarristen stelle, die mit veränderten Stimmungen arbeiten.

    • Exakt,Du ersetzt die dünne A-Saite durch ne D-Saite und besorgst dir fürs E ne Saite um 0.19-0.20 .Dann die gewickelten Saiten aber hinter den Diskantsaiten montieren ( das du beim Downstroke erst die dünne Saite triffst)
      Der Effekt ist eine mittig klingende Mandoline die ich in erster Linie für Rhythm einsetze.Ideal auch für gruselige Billigflitschen (leider gibts davon zuviele) die du damit quasi etwas aufwertest.
      Ich empfehle dir dies für A-Modelle ich denke F-Modelle sollten ihren Charakter behalten.
      Süpers Hens hät eijentlich Swing-Jazz öm dä Jittarist eröm jespellt….das macht ne Laune und bringt unheimlichen Drive in auch einfache Lieder…ich finds genial

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s